癤?!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> M체hlenverein Oberkochen e.V. Scheererm체hle M체hlengeschichte


   Startseite

  

    Scheerer-M체hle

               Geschichte

               Geb채ude

               Kalenderbl채tter 

 

    Aktuell
   Termine


   Vorstand
   Beirat
   Satzung
   Beitrittserkl채rung


   Bildergalerien

   Wasserrad- und

   M체hlentechnik


   Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

Die Scheerer-M체hle (Untere M체hle) und ihre Geschichte

M체hlen sind eine der 채ltesten und wichtigsten Errungenschaften der Menschheit. Sie sind Zeitzeugen der Entdeckung, Muskelkraft durch die nat체rlichen Energien Wind und Wasser zu ersetzen.
Auch in Oberkochen pr채gten M체hlen das Leben und die Landschaft 체ber Jahrhunderte. In der zweiten H채lfte des Jahrhunderts waren in unserer Stadt noch vier M체hlen in Betrieb:
1) die "횜l- und Schleifm체hle" am Abfluss des 횜lweihers.
In der Beschreibung des Oberamtes Aalen liest es sich so:"Die 횜l- und Schleifm체hle liegt 1/4 Stunde unterhalb des Dorfes am Abflusse des   sogen. 횜lweihers, eines kleinen Bassins, das etliche Quellen speisen. Als 횜lm체hle wurde dieses Werk 1725 errichtet, wozu sp채ter eine Gypsm체hle kam. Eine Schleifm체hle wird schon 1498 genannt."

2) die Kreuzm체hle, "am Kocher, 1/4 Stunde unterhalb des Dorfes, 1845 erst auf dem Kreuzwasen erbaut, mit 횜l- und Gypswerk." (Oberamtsb.)

3) die Obere M체hle am Beginn des M체hlenkanals

4) die Untere M체hle - heute die "Scheerer-M체hle", ebenfalls am Kocherkanal. Ihre erste urkundliche Erw채hnung reicht bis 1357 zur체ck.

 


           
                                      Lageplan der Unteren M체hle aus dem Jahr 1751                                                                                   und aus dem Jahr 1954


Die Besitzer wechselten h채ufig, bis Caspar Scheerer sie 1862 kaufte. Er war Ziegelmacher und ihm geh철rte die Ziegelh체tte zwischen Oberkochen und K철nigsbronn. 1877 lie횩 er die alte, von 1715 stammende, M체hle abrei횩en und die heute noch vorhandene neu bauen. Gleichzeitig ersetzte er die vier kleinen Holzwasserr채der durch ein gro횩es, st채hlernes Wasserrad. Ihm folgten dann noch drei Generationen von M체llern, bevor die Stadt Oberkochen nach dem Tod des letzten M체llers Hans und dessen Schwester Elsbeth durch Verm채chtnis Eigent체merin der M체hle wurde.

Die M체hle (ganz links) und die Situation von Schwarzem Kocher (oben) und Kocherkanal (unten)  1878


                           


Heute ist die M체hle durch eine Schenkung der Stadt Oberkochen im Besitz des M체hlenvereis Oberkochen e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das unter Denkmalschutz stehende M체hlenensemble zu restaurieren und zu beleben.

 

 
hair tattoos for guys the hair factory shop halo hair extensions ombre human hair bundles with closure elsa and anna hairstyles top hair extensions clip in hair extensions afterpay tapered natural hairstyles with the undercut black wigs hair extensions tutorial short hair wash hair before getting extensions hair extensions plastic tube hair extensions balmain double weft hair extensions lace wigs